Blog

Okay, das klingt jetzt warscheinlich ein wenig zu verallgemeinert - fast jede Mutter muss immerhin irgendwann wieder ran an den Arbeitsalltag.
Der Blog richtet sich vielmehr an Menschen, die etwas bewegen wollen, die bereit sind, auch etwas zu opfern und ab und zu auch aufs Ganze gehen, die nicht ihr gesamtes Leben nur in einem unerfüllenden Job arbeiten wollen!
Der Sinn in diesem Blog liegt also eher darin, anderen Mamas (und auch nicht-Mamas) eine Riesenportion Mut und auch Einblick in den Alltag und den Start in die Selbstständigkeit (in meinem Fall als Fotograf) zu geben.

Ich kenne einfach zu viele, die Ihren Traum zurückstellen, wegen teilweise unbegründeten Ängsten, Mangel an zuversicht, Unterstützung oder auch Gegenargumenten aus der eigenen Familie! Wenn Du einen Traum hast, oder besser, einen Traumberuf, dan gibt es NICHTS was dich daran hindern sollte, dieses Ziel zu erreichen.

In diesem Blog möchte ich:

  • Euch einfach erzählen, wie ich mit Kind im Kurzzeit-Alleinerziehungsmodus innerhalb von 1,5 Jahren mein Leben so ziemlich um 180° Grad umgekrempelt habe
  • Euch MUT geben und viele Tipps
  • Quellen und Inspirationen liefern
  • Zeigen, wie man Niederlagen in eine unglaubliche Chance verwandeln kann
  • Die Angst nehmen, auch mal ein Risiko einzugehen
  • Ab und zu auch über Fotografie quatschen ;-)

Wenn Du dich jetzt fragst "Wer bist DU überhaupt?!" dann schau mal HIER vorbei, für eine kurze Ihnhaltsangabe zu meiner Person zu bekommen. Wird nciht lang, ich versprech's ;D

 

Hand aufs Herz - wem geht es nicht auch öfter mal so: Ihr habt DIE Shootingidee,  das Model steht schon fest, die Visa, das Konzept - nur eines fehlt noch: Die Location für das Fotoshooting! Die altbekannten Orte sind meistens schon irgendwie ausgelutscht und immer nur in Lost Places zu Shooten fetzt natürlich auch nicht.

Gerade, wenn man mal in einer anderen Stadt ist, wäre es zu schade, das nicht für ein wenig Locationscouting zu nutzen!

Ich habe hier 5 Tipps für Euch, neue Shootinglocations zu finden.